<< Blog-Parade zu RSS >> Interne Verlinkungen

eforia web manager Blog

Website umstrukturieren und alte URLs retten


Öfter kommt es vor, dass man eine Website neu gestaltet und das auch mit einer Neuordnung der Inhalte einher geht. Dabei ändert sich nicht nur die Navigation, sondern daraus in Konsequenz die Adressen der Seiten - die URL. Besonders wenn man eine bestehende, bisher manuell erstellte, Seite erstmals mit einem CMS umsetzt, geschieht das oft mit einer Umstrukturierung der Inhalte. Seiten werden verschoben, zusammengefasst, entfernt und neu erstellt.

Doch was macht man mit all denen, die eine der alten Adressen als Lesezeichen im Browser gespeichert haben? Oder wenn auf einer anderen Website ein Link zu einer alten Seite steht? Sollen die Besucher dann eine unschöne Fehlerseite angezeigt bekommen?

Das muss nicht sein. Die eleganteste Lösung ist eine Weiterleitung zur neuen Adresse.

Beispiel:
Bisher gibt es eine Seite /sofindensieuns.html. Im neuen Auftritt wird die Seite /kontakt/anfahrt.html sein. Nun wird der Webserver angewiesen, beim Abruf von /sofindensieuns.html auf die neue Adresse weiterzuleiten. Als Weiterleitungscode wird 301 benutzt. Das bedeutet "Moved Permanently", also die Adresse wurde dauerhaft (permanent) geändert.

Eine solche Weiterleitung kann der Apache-Webserver mit installiertem mod_rewrite ausführen. Man muss nur eine Datei mit dem Namen .htaccess anlegen, in der spezielle Anweisungen stehen.

Für obiges Beispiel würde das so aussehen:
RewriteEngine on
RewriteRule ^(sofindensieuns\.html)$ /kontakt/anfahrt.html [R=301]

Wichtig ist bei der Ursprungs-Adresse der \. statt einem einfachen .. Es können nämlich die sogenannten regulären Ausdrücke benutzt werden und der Punkt hätte dann eine spezielle Bedeutung. Also muss er maskiert werden, was durch den vorgestellten \ geschieht. Ansonsten ist es doch einfach, oder?

Beispiel 2:
Alt:
  • /rezept/lebkuchen.html
  • /rezept/butterplaetzchen.html
Neu:
  • /weihnachten/backen.html

Bitte fragen Sie jetzt nicht nach den Sinn des Beispiels, aber es passt ja zur Adventszeit. 8-)
Es existieren also bisher zwei Seiten, die nun zu einer Neuen zusammengefasst werden sollen. Auch das ist ohne weiteres möglich. Man leitet einfach die beiden alten Adressen auf eine neue Zielseite um:

RewriteEngine on
RewriteRule ^(rezept/lebkuchen\.html)$ /weihnachten/backen.html [R=301]
RewriteRule ^(rezept/butterplaetzchen\.html)$ /weihnachten/backen.html [R=301]

Wie Sie sehen, muss das RewriteEngine on nur einmal angegeben werden.

Also "einfach" eine Liste aller alten Dateien machen, den passenden neuen Inhalt suchen und für jede alte Seite eine Weiterleitung zur entsprechenden neuen Seite einrichten. Das ist unter Umständen eine menge Arbeit. Aber Ihre Besucher werden es Ihnen danken. Suchmaschinen natürlich auch. 8-)

Hinweis: Der Artikel wurde inspiriert durch eine konkrete Anfrage eines Kunden, der seine bisherige Frontpage-Seite nun auf eforia umstellt. An dieser Stelle schöne Grüße und guten Flug. 8-)



Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 12.12.2007 um 15:29 Uhr. Tags: support  server  apache  htaccess  seo  rewrite   | Permalink | Trackback URI
Ähnliche Beiträge:

Noch kein Kommentar. Sei der Erste:
Der Beitrag ist älter als 30 Tage. Keine Kommentare mehr möglich.


Hier bloggt Horst Klier mit und über eforia web manager und was dazugehört (HTML, Javascript, Internet, Webdesign, Such- maschinenoptimierung, usw.).

>> Zur Blog Startseite

RSS-Feed
abonnieren


Übersicht über alle Beiträge



eforia® ist ein eingetragenes Markenzeichen der tdb Software Service GmbH.
Alle anderen Marken und Markenzeichen gehören Ihren jeweiligen Besitzern.
Letzte Aktualisierung dieser Seite: 11.12.2018 / 00:46:02
Suche  
Impressum